PM: Landtagsantrag - Lehrkräftemangel bekämpfen – Ein-Fach-Lehramt einführen

24.02.22

Die Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN hat in der heutigen Landtagssitzung die Einführung des Ein-Fach-Lehramts beantragt. „Der anhaltende Lehrkräftemangel ist eine der größten Herausforderungen in unserem Bundesland. Unterrichtsausfall gehört deswegen für viele Schülerinnen und Schüler zum Schulalltag. Wenn der Lehrkräftemangel erfolgreich bekämpft werden soll, braucht es Lösungsansätzen bereits bei der Ausbildung der Lehrerinnen und Lehrer. Deswegen fordern wir die Einführung des Ein-Fach-Lehramtstudiums in Sachsen-Anhalt“, betont Olaf Meister, hochschulpolitischer Sprecher des grünen Landtagsfraktion.
 
„Bisher gibt es in Sachsen-Anhalt die Pflicht, dass Lehrkräfte mindestens zwei Unterrichtsfächer studieren müssen. Das bringt jedoch nicht nur Vorteile mit sich. Insbesondere bei Lehramtsstudiengängen ist die Abbruchsquote an den Universitäten Sachsen-Anhalts sehr hoch.  Die Einführung der Möglichkeit, dass angehende Lehrkräfte mit nur einem Fach ihr Studium erfolgreich abschließen können, ist eine sinnvolle Maßnahme zur Bekämpfung dieser Probleme“, so Meister.

„Auch in anderen Bundesländern wird das Ein-Fach-Lehramt erfolgreich genutzt, um den Bedarf in bestimmten Fächern zu decken. Für Sachsen-Anhalt wird im Bericht der Expertenkommission zum Lehrkräftebedarf festgestellt, dass zu wenig Kunstlehrerinnen und -lehrer ausgebildet werden. Deswegen sollte auch bei uns das Ein-Fach-Lehramt insbesondere für das Fach Kunst eingeführt werden. Gleichzeitig setzen wir uns dafür ein, dass je nach Bedarf auch für weitere Fächer die Möglichkeit des Ein-Fach-Lehramts geprüft wird. Das bewährte Zwei-Fach-Lehramt sollte dabei natürlich wie gehabt fortgeführt werden.“

Kategorie

Antrag Bildung Hochschule Presse Slider