PM: Zur heutigen Demonstration an der Martin-Luther-Universität - Unterfinanzierung der Hochschulen muss beendet werden

16.03.22

Die Landtagsfraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN unterstützt die Forderungen des Aktionsbündnisses #MLUnterfinanziert nach einer Ausfinanzierung der Hochschulen Sachsen-Anhalts.

Grundfinanzierung der Hochschulen um 22 Millionen erhöhen

„Im Entwurf des Landeshaushalts ist keine Reaktion der Landesregierung auf die schwierige finanzielle Situation der Hochschulen zu erkennen. Insbesondere gibt es bisher keine Lösung der aktuellen Probleme an der Martin-Luther-Universität Halle. Wir fordern die Landesregierung auf, dringend ihren Kurs in der Hochschulpolitik zu ändern und die Unterfinanzierung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und aller anderen Hochschulen zu beenden. Deswegen kämpfen wir im Rahmen der Verhandlungen zum Landeshaushalt für eine Erhöhung der Grundfinanzierung aller Hochschulen Sachsen-Anhalts um 22 Millionen Euro “, betont Olaf Meister, hochschulpolitischer Sprecher der grünen Landtagsfraktion.

Kürzungen beschränken Zukunftsperspektiven Sachsen-Anhalts

"Hochschulen sind nicht nur ein Ort für Lehre und Forschung, sondern sie sind auch Motor für Innovation. Mit der Unterfinanzierung der Hochschulen beschränkt die Landesregierung die Zukunftsperspektiven Sachsen-Anhalts. Anstatt weiterhin die Situation auszusetzen und abzuwarten, muss die Landesregierung endlich reagieren und die Kürzungsmaßnahmen an der Universität in Halle verhindern“, so Olaf Meister.

Kategorie

Aktuelles Finanzen Hochschule Presse Sachsen-Anhalt Slider